Nächster Versand in
:
:
¹
Blog
Facebook
Über Garnelio
Garnelio Team
Beitrag teilen:

Schwarzgelbe Regenmännchen Feuersalamander lieben Feuchtigkeit

Schwarzgelbe Regenmännchen Feuersalamander lieben Feuchtigkeit

Ein besonders auffälliger Vertreter der heimischen Fauna ist zweifelsohne der Feuersalamander. Durch seine gelbe bis orangerote Flecken- oder Streifenzeichnung auf schwarzem Grund kann er im Gegensatz zu seinem lackschwarzen Verwandten, dem Alpensalamander, gut gesehen werden. Allerdings ist er vorwiegend nachtaktiv. Nach einem warmen Sommerregen oder bei trübem Wetter kann man ihm jedoch auch tagsüber begegnen. Wegen dieses eigentümlichen Verhaltens erhielt er im Volksmund den Namen “Regenmännchen”.

Der bevorzugte Lebensraum des Feuersalamanders, Salamandra salamandra, sind schattige, feuchte Wälder des Hügel- und Bergrands in Gewässernähe. Diese braucht er allerdings nur zur Fortpflanzungszeit. Am Gartenteich trifft man den Feuersalamander trotzdem immer wieder einmal an, denn er liebt auch feuchte Gebiete, besonders dann, wenn sie ein bisschen “unordentlich” sind, also etwa Totholzbereiche, veralgte Steinaufbauten und Ähnliches enthalten.

Paarung

Der Paarung im späten Frühjahr oder Sommer geht ein ausgiebiges Paarungsritual voraus. Die sich anschließende Embryonalentwicklung im Mutterleib dauert etwa zehn Monate. Erst im darauf folgenden Frühjahr bringt das Weibchen zwischen zehn und 50, selten bis zu 70 bereits mit Beinen und äußeren Kiemenbüscheln versehene Junge zur Welt. Damit gehören die Feuersalamander zu den lebendgebärenden Amphibien, während die anderen bei uns heimischen Arten ausschließlich Eier legen, aus denen sich dann die Larven entwickeln.

Larven

Zum Absetzen der Larven werden meist mittelschnell fließende, kühle Bäche aufgesucht. Nur selten wird man einen Bachlauf am Gartenteich finden, der sich dazu eignet. Das heißt aber nicht, dass es ausgeschlossen ist. Die weitere Entwicklung der Larven vollzieht sich innerhalb der nächsten ungefähr drei Monate, bei kühlem Wasser auch bis zu sechs Monate, vollständig im Wasser. Nach dieser Zeit haben sich die Kiemenbüschel zurückgebildet, mit durchschnittlich etwa 6 cm Länge verlassen die jetzt lungenatmenden Tiere die Gewässer.
Feuersalamander können bis zu gut 20 cm lang (Schnauze bis Schwanzspitze) und sehr alt werden. Aus der Natur sind verlässlichen Angaben zufolge schon über 20 Jahre alte Feuersalamander bekannt geworden, in Menschenobhut, es gibt auch genehmigte Haltungen im Terrarium , wurden aber sogar schon 50 Jahre erreicht. Dafür erreichen sie auch erst nach vier bis fünf Jahren die Geschlechtsreife.

Nahrung

Die Nahrung des Feuersalamanders besteht nahezu ausschließlich aus wirbellosen Kleintieren, vor allem kleinen Nacktschnecken und Regenwürmern. Aber auch Spinnen, Käfer und andere Insekten werden nicht verschmäht. Ihre eher träge, langsame Fortbewegungsweise könnte ihnen schnell zum Opfer werden, wenn sie nicht nahezu perfekt geschützt wären. Denn ihre auffällige Färbung ist eine so genannte Warntracht. Feuersalamander sondern bei Gefahr ein für den Menschen ungefährliches, sehr unangenehm schmeckendes Drüsensekret ab, das sie sogar bis zu einen Meter weit spritzen können. Erwachsene Feuersalamander haben deswegen praktisch keine Feinde. Nur die Salamanderlarven sind gefährdet, denn bei ihnen sind die Drüsen zur Sekretproduktion noch nicht voll ausgebildet. Hauptsächlich sind es wohl Libellenlarven, die ihnen gefährlich werden.

Giftig?

Um dieses Körpersekret des Feuersalamanders rankt sich so manche Legende. So könne er auf dem Boden liegende Früchte vergiften oder Hunde töten, nach besonders finsteren Sagen soll er sogar mit dem Teufel im Bunde stehen. Dabei ist er ein friedliebender Zeitgenosse, der sogar erfolgreich für die Schuhbranche warb. Und giftig ist er nur für diejenigen, die ihn fressen wollen, aber das Gift bringt weder Hund noch Katze um, ihnen wird höchstens schlecht.
Im Herbst kann man Feuersalamander oft in größeren Familienverbänden antreffen. Gemeinsam verbringen sie dann den Winter an frostfreien Stellen wie z.B. Höhlen von Kleinsäugern oder anderen geschützten Orten.


Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Immer die besten Angebote per E-Mail

JETZT kostenlos anmelden und Sparen!
Shopware Agentur  six-media.de