Silberkarpfen - Hypophthalmichthys molitrix

Silberkarpfen - Hypophthalmichthys molitrix

1 beantwortete Frage
5,99*
Inhalt: 1 Stück

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar, Express möglich Expresslieferung

Mehr als 20 Artikel auf Lager

Garantierter Versand morgen, 22.10. wenn Sie innerh. 17 Std. 43 Min. bestellen.¹

Größe AB / BIS [cm]:

Auf Meiner Merkliste gespeichert | zur Merkliste »

Schnelle Lieferzeiten

Alle Produkte sind bei uns auf Lager!

14 Jahre Zuchterfahrung

Lass dich von unseren Expertenteam beraten!

Hohe Kundenzufriedenheit

aus über 3.000 Bewertungen »
Wird oft zusammen gekauft

Gesamtpreis: 15,96 € *

Wie auch sein großer Bruder, der Graskarpfen, ist der Silberkarpfen, Hypophthalmichtys... mehr
Silberkarpfen - Hypophthalmichthys molitrix

Wie auch sein großer Bruder, der Graskarpfen, ist der Silberkarpfen, Hypophthalmichtys molitrix, in der Teichwirtschaft ein ganz alter Bekannter und wird umgangssprachlich auch als „Silberarmur“, „Silberfisch“ oder „Tolstolob“ bezeichnet. Bereits im 10. Jahrhundert wurde er in Asien ausgewildert und auch in europäischen Flüssen wurde er als Filtrierer in den ´60er Jahren zur Bekämpfung von Algenplagen und übermäßigem Pflanzenwuchs, bzw. zur Eindämmung von Phytoplankton, angesiedelt. Seine eigentliche Herkunft ist heute ungeklärt, jedoch ist er mittlerweile auch in Nordamerika verbreitet und das sogar in solchen Populationsgrößen, dass der Illinois River als der Fluss mit der höchsten Karpfendichte der Welt gilt. Es wurden Maßnahmen ergriffen, die die weitere Ausbreitung der Silberkarpfen in die großen Seen verhindern soll, notfalls sogar durch die dauerhafte Schließung des Schleusen- und Kanalsystem zwischen dem Illinois River und dem Michigansee. Im Gartenteich ist der Silberarmur jedoch ein friedlicher Kamerad, der fleißig Algenplagen in Schach hält und auch ansonsten seinen Mitfischen nicht in die Quere kommt. Unsere gelieferten Silberkarpfen sind 10-12 cm groß und werden, da sie sehr gesellig sind, als Trio verschickt.

Der Silberkarpfen verfügt über eine helle bis silberne Grundfarbe, wobei der Rücken dunkler scheint, mit gebogener Seitenlinie, sowie auffälligen kleinen Schuppen über eine mittlere Längsreihe. Seine unterhalb der Körpermitte stehenden Augen sind ein besonderes Merkmal. Das Maul ist groß und oberständig. Rücken- und Bauchflossen beginnen auf derselben Höhe. Brust-, Rücken und Schwanzflosse sind transparent-rötlich durchscheinend. Obwohl Silberkarpfen bis zu 130 cm lang werden können, bleiben sie unter menschlicher Obhut jedoch wesentlich kleiner. Junge Silberkarpfen weisen eine eher graue Grundfarbe auf, die bauchseits heller ist. Mit ihren Kiemenreusendornen filtern sie feinste Pflanzenpartikel aus dem Wasser und eignen sich daher perfekt, um den Gartenteich sauber und klar zu halten.

Rein äußerlich ist die Geschlechtsunterscheidung praktisch unmöglich. Ihre Geschlechtsreife erreichen Silberkarpfen mit etwa 3-5 Jahren. Aufgrund der klimatischen mitteleuropäischen Umstände ist eine Vermehrung von Silberkarpfen eher ausgeschlossen. Unter anderen Bedingungen liegt ihre Laichzeit zwischen Mai und Juli in stark durchströmten und teilweise überschwemmten und trüben Gewässern. Silberkarpfenweibchen können bis zu einer halben Million Eier über kiesigen Untergründen ablegen. Die Fischlarven ernähren sich nach dem Schlupf von ihrem Dottersack und danach von Zooplankton. Ab einer Größe von ca. 5-6 cm stellen sie ihr Futter jedoch auf Phytoplankton um.

Silberkarpfen können problemlos im Gartenteich überwintern, jedoch tun sie dies in den mittleren und unteren Wasserzonen. Daher sollte darauf geachtet werden, dass der Teich über eine entsprechende Tiefe zwischen 80 und 130 cm verfügt und dieser mittels Eisfreihalter und Teich-Thermostat im Winter nicht zufrieren kann, sodass ein Gasaustausch an der Wasseroberfläche stattfindet. Entsprechende Teich-Oxydatoren oder Ausströmersteine, aber auch ein Wasserspiel sorgen für die notwendige Belüftung des Wassers, denn dieser Fisch benötigt viel Sauerstoff. Silberkarpfen vertragen Temperaturschwankungen zwischen 4 und 35 °C.

Für gewöhnlich ernährt sich der Silberkarpfen vom Phytoplankton und Pflanzenresten, aber auch von Schwebealgen und Fadenalgen, die er im Teich vorfindet, und eignet sich damit zum perfekten Unterwassergärtner, der den Teich sauber und klar hält.

 

  • 6277
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Silberkarpfen - Hypophthalmichthys molitrix"
0 von 5
Noch keine Bewertungen vorhanden!
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Mit Teichzeit.de wird Ihr Zuhause am schönsten!

Herzblut und Liebe zum Detail sind unsere Motivatoren auch Ihrem Teich das gewisse Etwas zu verleihen.

Viele Artikel gibt es exklusiv nur bei uns im Shop.

lernen Sie uns kennen
Lesen Sie von weiteren Kunden gestellte Fragen zu diesem Artikel mehr
1  beantwortete Frage

Silberkarpfen - Hypophthalmichthys molitrix

Artikel:
Silberkarpfen - Hypophthalmichthys molitrix

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

10 - 12 cm

20.08.2020 Frage: "Hallo, in der Beschreibung der Silberkarpfen steht, sie werden nur als Trio versandt. 5,99€ ist aber der Preis für 1 Fisch, oder? Wenn ich also 3 Fische bestellen möchte, muss ich auch Menge 3 angeben, richtig? Viele Grüße, Stefan"

von Lou (Teichzeit)
Antwort
von Lou (Teichzeit)

"Richtig, der Preis ist immer pro Tier angegeben"

Schnelle Lieferzeiten

Alle Produkte sind bei uns auf Lager!

14 Jahre Zuchterfahrung

Lass dich von unseren Expertenteam beraten!

Hohe Kundenzufriedenheit

aus über 3.000 Bewertungen »
Zuletzt angesehen

Immer die besten Angebote per E-Mail

JETZT kostenlos anmelden und Sparen!