Medaka Reiskärpfling - schwarz - Oryzias latipes
  • Wunderschöner Zierfisch
  • Tolle Zuchtform, klasse Farben
  • Agil und friedlich
  • Für Teich und Aquarium
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!

Medaka Reiskärpfling - schwarz - Oryzias latipes

0 beantwortete Fragen
6,99*

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandfertig in 6 Tage(n)

  • 36014

Schnelle Lieferzeiten

Alle Produkte sind bei uns auf Lager!

14 Jahre Zuchterfahrung

Lass dich von unseren Expertenteam beraten!

Hohe Kundenzufriedenheit

aus über 3.000 Bewertungen »
Produktinformationen
Medaka Reiskärpfling - schwarz - Oryzias latipes
Diese schicken schwarzen Medaka wirken im Teich einfach wahnsinnig elegant. Eine Gruppe schwarzer Medaka ist vielleicht nicht so flashy wie ein anderer Farbschlag, jedoch sind die kleinen hübschen Medaka auch in edlem Schwarz einfach die perfekten Fische für kleinere Teiche! Die mit knapp 4 cm wirklich nicht besonders großen Reiskärpflinge kannst du problemlos in deinem Balkonteich oder deinem Miniteich ab 60 bis 80 Litern Volumen halten. Medaka sind dafür bekannt, dass sie recht tolerant sind und sich daher auch für Einsteiger eignen. Unsere schwarzen Medaka sind faszinierende Allrounder für deinen Teich oder dein Aquarium! - Garnelio
Merkmale
Wasserwerte: weich bis mittelhart
Ernährungsweise: omnivor - Allesfresser
Temperatur: 18-28 °C
Besonderheit: interessante Brutpflege
Fischgruppe: Kärpflinge
Aquariengröße: 54 l (ca. 60cm)
Zucht: einfach
mit Zwergkrebsen?: bedingt* (siehe Beschreibung)
mit Garnelen?: mit Zwerggarnelen, Nachwuchs wird eventuell gefressen
Optische Wirkung: Besonders farbenfroh
Herkunft: Asien
Bepflanzung möglich?: Ja
mit Schnecken/Muscheln?: Ja
Endgröße: 4-8 cm
Schwierigkeitsgrad: 1 - Einfach
Verhalten: Normal
mit Großkrebsen?: Nein
mit Fischen?: bedingt* (siehe Beschreibung)
Beckenregion: Mitte
mit Krabben?: Nein
Beschreibung

Der schwarze Medaka Oryzias latipes „black“ aus Asien zeichnet sich durch eine schwärzliche Färbung aus und hat vereinzelt Glanzschuppen auf dem Körper.
Medaka, Reisfische oder Japan Reiskärpflinge werden insbesondere in Japan vielen Farben, Mustern und Formen gezüchtet. Die Zuchtformen sehen auch von oben eindrucksvoll aus: in Japan werden Medaka traditionell in Porzellanschalen gehalten.

Medaka leben sehr an der Wasseroberfläche orientiert. In den Habitaten lebt Oryzias latipes in stehenden bis langsam fließenden Gewässern mit eher niedrigem Wasserstand, wie Reisfeldern, aber auch Entwässerungsgräben, Bächen und Tümpeln; man findet Medaka sogar in Brackwasserbereichen. Bei männlichen Reisfischen sind Rückenflosse und Afterflosse eingekerbt, bei den Weibchen sind die Flossen glattrandig.

Die geselligen Japanischen Reiskärpflinge bleiben mit knapp 4 cm angenehm klein. Eine Gruppe von 8 bis 10 Medaka eignet sich schon für einen Gartenteich, Balkonteich oder Miniteich ab 60 bis 80 Litern Volumen. Auch größere Teiche kommen dann in Frage, wenn dort keine Fressfeinde wie große Fische gehalten werden. Verschiedene Medaka Farbformen kannst du miteinander halten. Legst du Wert auf reinfarbigen Nachwuchs, solltest du allerdings eine einfarbige Gruppe halten.

Der Medaka Teich sollte an heißen Sommertagen mit einem Schattenspender beschattet werden. Grundsätzlich ist ein Standort im Halbschatten zu bevorzugen. Schwimmpflanzen und Seerosen bieten den Medaka im Teich ebenso wie feinfiedrige Teichpflanzen gute Verstecke. Ein Oxydator für Gartenteiche sorgt für die nötige Sauerstoffzufuhr, während Medaka nicht unbedingt auf einen Filter angewiesen sind. Japanische Reisfische lieben mittelhartes bis hartes Wasser und zeigen eine hohe Temperaturtoleranz; sie vertragen von 4 bis 35 °C Wassertemperatur eine breite Spannweite.

Ein Teich mit etwa 80 bis 100 cm Tiefe friert im Winter nicht vollständig durch; hier kannst du deine Japanischen Reiskärpflingen im Freiland überwintern lassen. Ist dein Teich nicht frostsicher, setzt du die Fische im Spätherbst in ein frostfreies, aber trotzdem kühles Aquarium zum Überwintern.

Medaka beginnen mit der Balz, wenn die Wassertemperatur im Teich ungefähr 20 Grad erreicht. Im Sommer setzen Medaka Weibchen ungefähr alle vierzehn Tage Laich an, im Winter legen sie eine Vermehrungspause ein. Das Reiskärpfling Weibchen trägt seine Eitraube zwischen 1 bis 30 Eiern für eine ganze Weile an seiner Afterflosse und legt den Laich dann mit einem klebrigen Faden an feinfiedrigen Pflanzen oder einem Moosbüschel als Laichsubstrat ab. Laichmopps aus Wolle nehmen Medaka bereitwillig an. Die Larven schlüpfen nach 10 bis 14 Tagen. In einem gut bepflanzten Teich kommen auch ohne weitere Maßnahmen hin und wieder einige wenige Jungfische durch.

Für die gezielte Zucht sammelst du die Medaka Eier vom Laichsubstrat ab und ziehst die Jungfische separat auf. In unserem Blog "Medaka im Teich und Aquarium" findest du alle wichtigen Infos zu Haltung und Zucht der Japanischen Reiskärpflinge. Die Larven fütterst du zunächst mit Algenpulver und Staubfutter an und später auch mit Artemia Nauplien.

Als omnivore Zierfische fressen Oryzias latipes gerne feines, lange schwimmfähiges Flockenfutter oder Granulatfutter für Nanofische. Feines Lebendfutter wie Artemia, Cyclops oder Mikrowürmchen sollten ebenfalls ab und zu auf dem Speisezettel stehen. Im Teich futtern Medaka außerdem besonders gerne die lästigen Stechmückenlarven.

Steckbrief
Wissenschaftlicher Name: Oryzias laticeps
Deutscher Name: Medaka Reiskärpfling
Schwierigkeitsgrad: für Anfänger
Herkunft/Verbreitung: Japan, Korea, Vietnam, China
Färbung: schwarze Grundfarbe. Männchen mit segelförmiger Afterflosse. Weibchen hat runde kleinere Flossen
Alterserwartung: ca. 2-3 Jahre
Wasserparameter: GH 10-25, KH 2-10, pH 6,0-8, Temperatur 4-34° C
Beckengröße: ab 54 l
Futter: Allesfresser; schwimmendes Trockenfutter, Zoo- und Phytoplankton, sehr feines Lebend- und Frostfutter, wie Mückenlarven, Artemia, Daphnien
Zucht: einfach
Verhalten: sehr friedlich
Gruppengröße: Gruppen ab mindestens 8 Tieren
Weiterführende Informationen: "Medaka im Gartenteich und Aquarium"
  • 36014

FAQ
Wie gelangen meine Tiere zu mir?
Welche Größe sollte mein Teich haben?
Warum ist die Teichtiefe so ausschlaggebend?
Kann ich Fische außerhalb des Teichs überwintern?
Welcher Standort ist für meinen Teich am besten geeignet?
Wann kann ich Fische in den Teich einsetzen?
Wie oft füttere ich meine Fische und womit?
Kann ich alle Tiere miteinander vergesellschaften?
Wie überwintere ich Muscheln?
Wie kann ich die Tiere nach Geschlechtern auswählen?
Wie beuge ich Algenplagen vor?
Woran erkenne ich einen Sauerstoffmangel im Teich?
Muss mein Teich beheizt werden?
Muss mein Teich gefiltert werden und auf was sollte ich achten?
Kann ich meine Teichpumpe im Winter im Teich belassen?
Muss ich meine Teichpumpe überwintern?
Wie und wann setze ich Teichpflanzen ein?
Muss ich meine Teichpflanzen zurückschneiden?
Kundenfragen und -antworten
Lesen Sie von weiteren Kunden gestellte Fragen zu diesem Artikel mehr
0  beantwortete Fragen

Medaka Reiskärpfling - schwarz - Oryzias latipes

Artikel:
Medaka Reiskärpfling - schwarz - Oryzias latipes

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Keine Fragen vorhanden
Kundenbewertungen
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
0 Bewertungen
Für diesen Artikel liegen noch keine Bewertungen vor Bewertung schreiben
Bewertung schreiben
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Ihre Bewertung:

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Jetzt entdecken

Mit Teichzeit.de wird Ihr Zuhause am schönsten!

Herzblut und Liebe zum Detail sind unsere Motivatoren auch Ihrem Teich das gewisse Etwas zu verleihen.

Über Garnelio
Beste Auswahl, zum fairen Preis in bester Qualität, schnell geliefert vom Experten!
Tierfreundliche Verpackung & Lieferung mit zertifiziertem Tierversand - Lebenandkunftsgarantie!
Kundenservice wird bei uns groß geschrieben - Antwort unter 24 Stunden!
Kunden kauften auch
Zuletzt angesehen
Shopware Agentur  six-media.de