Stör Waxdick - Acipenser gueldenstaedtii

  • Faszinierender Fisch
  • Nur für große Teiche
  • Einzelhaltung möglich
  • Urtümliche Erscheinung

Stör Waxdick - Acipenser gueldenstaedtii


0 beantwortete Fragen
29,99*
Inhalt: 1 Stück

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar, Express möglich Expresslieferung

Nur noch 19 Artikel auf Lager

Garantierter Versand heute, 29.11. wenn Sie innerh. 7 Std. 17 Min. bestellen.¹

Größe AB / BIS [cm]:

Auf Meiner Merkliste gespeichert | zur Merkliste
  • 9911

Schnelle Lieferzeiten

Alle Produkte sind bei uns auf Lager!

14 Jahre Zuchterfahrung

Lass dich von unseren Expertenteam beraten!

Hohe Kundenzufriedenheit

aus über 3.000 Bewertungen »
Wird oft zusammen gekauft
Produktinformationen
Stör Waxdick - Acipenser gueldenstaedtii

Die wirklich riesigen Waxdicks sind passend für große Teiche und dadurch eher ein passender Besatz für kleinere Seen. Die immer aktiven Schwimmer brauchen sehr viel Sauerstoff im Wasser und haben spezielle Ansprüche an ihren Teich. Nicht optimal sind die munteren und lebhaften Störe zur Vergesellschaftung mit Koi und anderen Fischen, die auf eine Winterruhe angewiesen sind. - Garnelio
Beschreibung
Dank ihres prähistorischen Aussehens sind Störe faszinierende und friedliche Teichbewohner, vor allem der russische Waxdick ist ein außergewöhnlich hübscher und vor allem riesiger Vertreter unter den Stören. Mit einer Länge von bis zu 240 cm und einem Gewicht von knapp 110 kg benötigen sie einen entsprechend großen Teich, beinahe schon See, um sich wohlzufühlen. Der Waxdick ist ein Meeresfisch, der ursprünglich aus russischen Gewässern wie dem Schwarzen Meer, dem Adowschen Meer und dem Kaspischen Meer stammt. Der Waxdick wird außerdem auch „Donau-Stör“ oder „Ossietra-Stör“- nach dem Ossietra Kaviar- genannt. Auch der Waxdick ist ein Laichwanderer, der zum Laichen das Meer verlässt und ins Süßwasser wandert. Wirtschaftlich hat der Waxdick als wichtigster Kaviarlieferant eine sehr große Bedeutung. In seinem natürlichen Habitat sind die Bestände des Waxdick mittlerweile wieder einigermaßen stabil, eine ähnliche Art, die hauptsächlich die Wolga, die Donau und den Ural bewohnten, wurden jedoch leider mittlerweile ausgerottet. Massive Überfischung, die zunehmende Umweltverschmutzung und Gewässerverbauung trugen ihren Soll dazu bei, dass dieser Stör in der freien Wildbahn kaum noch anzutreffen ist und künstlich vermehrt wird, um seine Arterhaltung zu sichern. Unsere Waxdick sind daher ebenfalls Nachzuchten und keine Wildfänge, die Sie ruhigen Gewissens bei uns in drei verschiedenen Größen erwerben können. Der Russische Stör besitzt einen langgezogenen und spindelförmigen Körper mit einer schwarzgrauen, stellenweise marmorierten Grundfarbe und einem helleren Bauch. Entlang des Körpers sitzen 5 weiße Längsreihen mit Knochenschilden. Eine weitere befindet sich auf dem Rücken, eine auf Höhe der Seitenlinie, sowie an der Bauchkante. Die Knochenschilde sind mit weiteren Knochenplättchen durchzogen und teilweise glänzend. (Sogenannte Ganoid- oder Schmelzschuppen) Je älter der Stör wird, desto flacher werden die Knochenschilde und desto intensiver färbt er sich zudem aus, Seine einzigartige spitz zulaufende Schnauze macht ihn unverwechselbar. An dieser befinden sich 2 Bartelpaare und ausstülpbare Lippen. Sein Maul verfügt über feine Sinnesorgane, mit denen er kleine Beutetiere aufspüren und auch Temperaturschwankungen unterscheiden kann. Vor den Augen sitzen jeweils zwei unterschiedliche Nasenlöcher. Alle Flossen sind verhältnismäßig groß und teilweise weiß gesäumt, die Afterflosse ist nahezu schneeweiß, die Schwanzflosse ausgezogen und gespalten. Bei sehr guter Pflege kann der Russische Stör bis zu 50 Jahre alt werden! Ungefähr mit 7-11 Jahren werden die Männchen und mit ca. 11-15 Jahren die Weibchen geschlechtsreif. Der russische Stör vermehrt sich aufgrund seines sehr langsamen Zyklus nur etwa alle zwei bis vier Jahre. In seinem natürlichen Habitat wandert er zu Laichablage stellenweise über 1.000 Kilometer flussaufwärts und sucht kiesige Untergründe in der Tiefe auf. Teilweise wandern die Tiere bereits zwischen Herbst und Winter und überdauern an geeigneter Stelle bis zum nächsten Frühjahr. Seine Laichzeit liegt für gewöhnlich zwischen April bis Juni, wenn die Wassertemperaturen einigermaßen konstant 15-20°C aufweisen. Bis zu 300.000 Eier kann ein Weibchen je nach Größe ablegen. Die Larven schlüpfen nach ca. 1 Woche und sind in etwa 7-10 mm groß. Erst ab einem Alter von ungefähr knapp 2 Wochen bewegen sich die Fischlarven ins Freiwasser und jagen aktiv. Vorerst verbringen sie dort 3-5 Jahre, ehe sie sich ins Meer begeben, in dem sie zur Geschlechtsreife heran wachsen und selbst wandern. In seinem Habitat ernährt sich der bodenbewohnende Stör hauptsächlich von Insektenlarven, Mollusken und kleineren Wirbellosen wie Krebsen, Schnecken und Egeln, jedoch auch von der Brut anderer Fische. Ausgewachsene Tiere fressen auch Fische. Im Teich ist die Fütterung mit einem speziell absinkenden Störfutter problemlos möglich. Dieses sinkt zu Boden und ermöglicht eine artgerechte Ernährung in seiner Wohlfühlzone. Schwimmende Futtersorten sollten beim Russischen Stör vermieden werden, da sie anderenfalls zu viel Luft schlucken, wenn sie mit ihrem unterständigen Maul an der Wasseroberfläche danach schnappen. Mit etwas Geduld lassen sich Störe sogar an die Fütterung aus der Hand gewöhnen und sich über den knochigen Rücken streicheln. Russische Störe sind aktive Schwimmer, die den ganzen Tag Bahnen ziehen. Ihr Teich sollte daher mindestens 30 Kubik Wasservolumen fassen und auch mindestens 1,50 Meter (eher tiefer) tief sein, da gerade die Sommertemperaturen den Tieren zu schaffen machen und sie sich in die kühlere Tiefe zurückziehen. Sie bevorzugen eine starke Strömung, die im Teich entsprechend gegeben sein sollte. Bei künstlich angelegten Teichen sollte der Bodengrund zudem aus Sand oder Schlamm bestehen, da die Fische in diesem Fressbarem gründeln. Sterlets benötigen keine dichten Pflanzenbestände, diese können eher nachteilig für sie werden, wenn sie sich in diesen verfangen. Eine Vergesellschaftung mit Koi ist nur bedingt möglich und nicht sehr zu empfehlen. Da Sterlets keine Winterruhe einlegen, sondern auch bei eisigen Frosttemperaturen noch fleißig unterwegs sind, können sie unter Umständen die ruhenden Mitfische stören. Auch ist es möglich, dass größere Störe sich am Nachwuchs anderer Fische vergreifen. Wie alle Fische sollte auch der Waxdick behutsam an sein neues Zuhause gewöhnt werden. Denken Sie daran, dass dieser Fisch ein langlebiges und treues Haustier wird, das einen imposanten Anblick bietet, wenn er aus der Tiefe auftaucht und an den Teichrand schwimmt, in der Hoffnung auf einen Leckerbissen.
Steckbrief
Wissenschaftlicher Name: Acipenser gueldenstaedtii
Deutscher Name: Russischer Stör, Diamantstör, Waxdick
Schwierigkeitsgrad: für Fortgeschrittene
Herkunft/Verbreitung: Russland
Färbung: dunkle oder marmorierte Grundfarbe, helle Knochenschilde und Schmelzschuppen, charakteristische Schnauze, heller Bauch
Alterserwartung: 20-50 Jahre
Teichgröße: mindestens 30.000 Liter
Futter: Raubfisch, Insekten, Krebse, Kleinkrebse, Würmer, Egel, Jungfische, Fischlarven, kleinere Fische
Zucht: eher schwierig
Verhalten: tagaktiv, sehr lebhaft
Gruppengröße: Einzelhaltung möglich
  • 9911
  • 7427101155850

Kundenfragen und -antworten
Lesen Sie von weiteren Kunden gestellte Fragen zu diesem Artikel mehr
0  Kundenfragen und -antworten

Stör Waxdick - Acipenser gueldenstaedtii


Artikel:
Stör Waxdick - Acipenser gueldenstaedtii


Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Keine Fragen vorhanden
Kundenbewertungen
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
0 Bewertungen
Für diesen Artikel liegen noch keine Bewertungen vor Bewertung schreiben
Bewertung schreiben
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Ihre Bewertung:

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Jetzt entdecken

Mit Teichzeit.de wird Ihr Zuhause am schönsten!

Herzblut und Liebe zum Detail sind unsere Motivatoren auch Ihrem Teich das gewisse Etwas zu verleihen.

Über Garnelio
Beste Auswahl, zum fairen Preis in bester Qualität, schnell geliefert vom Experten!
Tierfreundliche Verpackung & Lieferung mit zertifiziertem Tierversand - Lebenandkunftsgarantie!
Kundenservice wird bei uns groß geschrieben - Antwort unter 24 Stunden!
Kunden kauften auch
Zuletzt angesehen
Shopware Agentur  six-media.de